Erklärung des Grundrechts der europäischen Bürgerinnen und Bürger auf Lese- und Schreibkompetenz

04.05.2016

Europäisches Projekt zur Verbesserung der Lese- und Schreibkompetenz

Screenshot Poster zur "Erklärung des Grundrechts der europäischen Bürgerinnen und Bürger auf Lese- und Schreibkompetenz"

Analphabetismus und Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben erschweren nicht nur in Deutschland, sondern europaweit vielen Menschen die Teilnahme an der Gesellschaft. Daher wurde in einem auf europäischer Ebene angelegten Projekt (ELINET) über dieses Thema beraten, um den Grundstein für eine Verbesserung der Lese- und Schreibkompetenz in allen europäischen Ländern zu legen.

In der „Erklärung des Grundrechts der europäischen Bürgerinnen und Bürger auf Lese- und Schreibkompetenz“ formulierten die 80 beteiligten Organisationen aus ganz Europa (darunter auch die DGLS – Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben) elf Voraussetzungen, um dieses Recht auf Lesen und Schreiben europaweit zu ermöglichen.

» Lesen Sie den gesamten Beitrag im LRS-Blog.